Enthält alles was Sie brauchen & noch mehr

Das Rundum-sorglos-Paket

Standort in Deutschland

Jederzeit anpassbar

Ausgezeichneter Service

Niedrige und transparente Kosten

Immer die beste Leistung

Alle Windows Lizenzen inkl.

Sicherheit auf dem neuesten Stand

Georedundantes Backup

Ohne versteckte Kosten

Extrem hohe Verfügbarkeit

Automatische Updates inkl. RA-MICRO

Kompatibel mit allen gängigen Systemen

Eine Cloud, viele Möglichkeiten. Optionale Zusatzpakete zu unserer AnwaltsCloud oder als Stand-alone-Lösung

Der sichere Datenaustausch mit Mandanten

Archivieren Sie Ihre E-Mails DSGVO-Konform

Alle Daten, alle Dokumente, alles sicher - in unserer Cloud

Einfach erklärt...

Was ist die AnwaltsCloud?

„Cloud“ hört und liest man häufig. Doch meist umschreibt dies nur einen externen Speicherort à la DropBox oder iCloud.

Die AnwaltsCloud von RA-MICRO Baden-Württemberg ist viel mehr als das!

Stellen Sie ich einen Streamingdienst vor – nur ohne Serien und Filme. Sie streamen eine komplette Windows-Oberfläche mit all Ihren Programmen (z.B. RA-MICRO, Word und Outlook oder Banking) inklusive all Ihrer Daten aus der Cloud auf ein Endgerät (z.B. Notebook, Tablet oder PC).

Das Endgerät dient also lediglich als eine Art Fernsteuerung für einen virtuellen PC in der Cloud und empfängt das entsprechende Bildsignal. Gleichzeitig können Geräte wie Scanner, Drucker und Diktiergerät an dem Endgerät angeschlossen und über einen sicheren Tunnel auf der virtuellen Windows-Oberfläche in der AnwaltsCloud genutzt werden.

 

Bereit zum Durchstarten?

Entfalten Sie Ihr Potenzial

Möchten Sie in Ihre IT investieren, um Arbeitsprozesse zu optimieren, das Papier zu reduzieren und moderne Technik in den Kanzleialltag zu etablieren? Sie scheuten bisher jedoch den unbekannten und womöglich hohen operativen Aufwand und die hohen Kosten für Server, leistungsstarke PCs und Co.?

Und dann steht immer noch die Frage im Raum: "Wer weiß, was morgen ist?"

Im Cloudbetrieb spricht man von „hochverfügbar und skalierbar“ – für Sie bedeutet das stets die optimale Leistung. Sie zahlen für genau das, was Sie heute brauchen - und wenn es sich morgen ändern sollte, verändert sich die Cloud mit Ihnen.


Die Serverleistung der Cloud wird den Anforderungen dynamisch angepasst. So können Sie Nutzungsspitzen abfangen und sofort auf neue Bedingungen reagieren. Auch der Speicherplatz kann – sollte er einmal knapp werden - binnen weniger Minuten flexibel angepasst werden.

Wir wachsen

Wachsen Sie mit uns!

0 +

Kanzleien in der Cloud

0 +

User in der Cloud

0 TB +

Akten und Daten

0 % +

Verfügbarkeit

Über den Wolken muss die Freiheit wohl grenzenlos sein

Kanzlei- und ortsunabhängig

Der mobile Zugriff auf Ihre Daten mit jedem internetfähigen Gerät macht Sie beim Arbeiten maximal flexibel und ortsunabhängig. So haben Sie jederzeit und nahezu überall den Vollzugriff auf alle Kanzleidaten.
Alles was Sie benötigen, sind eine Internetverbindung und ein Endgerät.

Was für ein Endgerät? Das spielt mit der AnwaltsCloud keine tragende Rolle mehr. Es können sowohl ältere PCs, als auch Tablets oder Macs mit der AnwaltsCloud verbunden und die dortige Windows 11 Oberfläche mit allen Applikationen wie etwa RA-MICRO, Word oder Outlook im vollem Umfang genutzt werden.

Bezüglich der Internetgeschwindigkeit ist eine mobile 4G/LTE-Verbindung oder etwa das heimische WLAN vollkommen ausreichend.

Ein Interview nach erfolgter Cloud-Umstellung

10 Fragen an Herrn Feldmann

Was war Ihre Motivation etwas ändern zu wollen?

L. Weller

Der lokale Server ist in die Jahre gekommen und die steigende Anzahl der Akten hat das Gesamtsystem überlastet. Der erste Ansatz das Problem zu lösen, war die Idee auf eine SQL Datenbank umzustellen.

Ing. H. Feldmann

Wie sind Sie dabei auf uns gekommen?

L. Weller

Wir suchten nach einem kompetenten und bereits erfahrenen Ansprechpartner, der uns nicht nur bei der Umsetzung unterstützt, sondern auch den zukünftigen Weg begleitet.

Ing. H. Feldmann

Hatten Sie bereits vor unserem ersten Kontakt mit dem Gedanken gespielt in die Cloud zu gehen und gab es hier Bedenken?

L. Weller

Anfangs gab es natürlich Bedenken in die Cloud zu gehen. Wir haben bisher noch nie unsere Daten außer Haus geben. Hierbei spielen der Datenschutz und das Vertrauen eine große Rolle.

Ing. H. Feldmann

Warum haben Sie sich letztens für die Cloud und gegen einen neuen Server entschieden?

L. Weller

Die hohen Anschaffungskosten für einen neuen Server inkl. eines neuen Backup-Systems, ein neues Datensicherungssystem und der daraus resultierenden Wartungsaufwand waren der Hauptgrund für diese Entscheidung. Die Möglichkeit vom Homeoffice und von Unterwegs einfach und sicher auf die Cloud zugreifen zu können hat die Entscheidung bestätigt.

Ing. H. Feldmann

Wie empfanden Sie den Ablauf von Erstkontakt über unseren ersten Besuch in Ihrer Kanzlei, die Bestandsaufnahme und Analyse der „Ist-Situation“ bis hin zur Angebotserstellung mit der anschließenden Umsetzung des Projektes?

L. Weller

Der persönliche Erstkontakt war sehr überzeugend, vor allem da nicht nur der Vertrieb, sondern auch der Techniker mit am Tisch saßen. Somit konnte die aktuelle Ist-Situation schnell aufgenommen werden und die möglichen Szenarien aus technischer wie kommerziellen Sicht miteinander besprochen werden. Die Umsetzung des Projektes verlief exakt nach dem besprochenen Ablaufplan. Der Arbeitsbetrieb konnte zum vereinbarten Termin aufgenommen werden.

Ing. H. Feldmann

Waren Sie mit dem zeitlichen Ablauf zufrieden?

L. Weller

Rückblickend auf die kurze Vorlaufzeit war der Ablauf eine Punktlandung.

Ing. H. Feldmann

Die wahrscheinlich wichtigste Frage: Wie weit konnte die Umstellung Ihre Situation in der Kanzlei verbessern und wie gestaltet sich der Arbeitsalltag heute?

L. Weller

Der Arbeitsgeschwindigkeit des Systems konnte erheblich verbessert werden. Dabei hat sich der ein oder andere Arbeitsablauf geändert und nun kann weiter am Kanzleiablauf optimiert werden.

Ing. H. Feldmann

Lassen Sie uns noch über das Geld reden. Wie empfanden Sie das Preis/Leistungs-Verhältnis bei der Umsetzung des Projektes?

L. Weller

Gerechtfertigt. Zum einen wurde die Kanzlei auf die neue Lösung vorbereitet und zum anderen die Cloudlösung angebunden.

Ing. H. Feldmann

Die hohen Einmalkosten für einen neuen Server sind für Sie nicht angefallen. Dennoch ist die Cloud natürlich nicht Umsonst. Wie empfinden Sie nun die monatlichen Kosten?

L. Weller

Moderat, beinhaltet alle Lizenzen und Kosten rund ums System.

Ing. H. Feldmann

Die letzte Frage: Würden Sie die Cloud als „Rundum-Sorglos-Paket“ weiterempfehlen?

L. Weller

Ja, jauf jeden Fall! Es war ein wichtiger Schritt zur Weiterentwicklung der Kanzleistruktur. - Homeoffice und mobiles Arbeiten werden immer wichtiger, darum war die Umstellung auf die Cloud sicher noch nicht der letzte Schritt in diese Richtung.

Ing. H. Feldmann

Vielen Dank!

Fragen zur AnwaltsCloud?

Wir beraten Sie gerne und kostenlos.